Ein Herz für Kinder ???

An alle verantwortungsbewußten Eltern
"Ein Herz für Kinder"

Sie wollen sicher das Beste für Ihr(e) Kind(er)
und handeln meist auch danach.

Doch haben Sie dabei bedacht, daß, wenn Sie rauchen,
Ihre Kleinen zwangsweise den Tabakqualm mit einatmen müssen ?

Es ist wissenschaftlich längst erwiesen,
daß rauchende Mütter und Väter durch die im
Tabakrauch enthaltenen Stoffe wie Nikotin,
Teer, Kohlenmonoxid, Formaldehyd,
Nitrosamine und andere - die meisten krebserzeugend -
ihre lieben Kleinen gesundheitlichen Risiken aussetzen.
Kinder dadurch verstärkt an Erkrankungen der Atemwege,
Mittelohrentzündungen u. a. leiden.
Kinder rauchender Eltern später häufig selbst zu rauchen anfangen.

Auch bereits das Ungeborene bei einer rauchenden Mutter
in eine Streßsituation gerät (Zunahme der Herzfrequenz, Abnahme
der Atembewegungen). Babys bei der Geburt 150-250 Gramm
weniger wiegen als Neugeborene von Nichtraucherinnen.

Die Gefahr von Mißbildungen und Fehlgeburten Raucherinnen
doppelt so hoch ist. Hierzu auch rauchende Väter durch die gestörte
Spermienbildung beitragen.

Ihre Kinder werden es Ihnen danken, wenn Sie in ihrer Gegenwart
nicht rauchen oder vielleicht überlegen, ganz aufzuhören.

Werner Rottschky, Berlin im April 1996

Flugblatt als PDF-Datei herunterladen ! [8 KB]