Wussten Sie schon, dass...

Wussten Sie schon, dass...

...in Deutschland rund 25 Millionen Menschen rauchen? Und daß Nikotin nicht nur seelisch, sondern auch körperlich abhängig macht und in seiner Wirkungsweise Rauschgiften wie Kokain und Morphium ähnelt?

...in Hauptschulen bereits 10% der 10- bis 12jährigen zur Zigarette greifen und in den Klassen 8 bis 10 sogar 44% der Hauptschüler rauchen?

...Haschisch-Genießer“ in der Regel mit dem Nikotinmißbrauch begonnen haben?
Es wird kaum ein Rauschgiftsüchtiger zu finden sein, der nicht auch Raucher ist.

...der Tabakkonsum auch für die Verwüstung der Natur und die soziale Misere in den Anbauländern verantwortlich ist? Für die Trocknung des Tabaks wird das Holz von mindestens 1,2 Millionen Hektar (12.000km⊃2;) Wald pro Jahr verbraucht.
Damit ist die Tabakindustrie der zweitgrößte Verbraucher von Brennholz!

...Passivrauchen etwa 100mal gefährlicher ist als Asbeststaub in einer Konzentration von 1000 Fasern pro Kubikmetern Luft?...Tabakrauch fast 50 krebsfördernde oder -erzeugende Stoffe enthält?

...Zigarettentabak das radioaktive Isotop Polonium 210 in einer Aktivität von 210 bis 1360 Picocurie pro Kilogramm Tabak enthält?

...Passivrauchen die gleichen krebsfördernden Schäden am menschlichen Erbgut verursachen kann wie bei aktiven Rauchern?

...in einem Liter Tabakrauch 10.000mal mehr Schmutzteilchen enthalten sind, als in der gleichen Luftmenge an einem Verkehrsknotenpunkt einer Großstadt?

...wer sich mehrere Stunden in einem verrauchten Raum aufhält,
mehr Dioxin zusätzlich abbekommt, als Anwohner von Müllverbrennungsanlagen während ihres Lebens?

...sich in Deutschland rund 75.000 Kinder mit Zigaretten vergiften. In zwei Drittel der Unfälle müssen die Kinder in ein Krankenhaus eingewiesen werden, gibt die Versicherungsgruppe Deutscher Lloyd bekannt. Vergiftungen durch das Essen von Zigaretten machten mittlerweile 20 Prozent aller Fälle aus.
Damit stehen sie hinter den Vergiftungen mit Medikamenten bereits an zweiter Stelle.

...dass über 90 Prozent aller Lungenkrebserkrankungen bei Rauchern auftreten und die Behandlung von Lungenkrebs bis zu einer Million Mark kostet, die durch die Solidargemeinschaft aufgebracht werden muss! In den meisten Fällen ist der Patient uneinsichtig und raucht,
trotz der großen Gefahr, weiter! Lungenkrebs führt fast immer zum Tod!

...dass Rauchen während der Schwangerschaft oder in der Umgebung von Babys das Risiko des sogenannten plötzlichen Säuglingstods stark erhöhen kann.
Würden Eltern in Deutschland auf den Zigarettenkonsum während der Schwangerschaft und nach der Geburt verzichten, könnten Schätzungen zufolge jährlich 200 bis 300 dieser Todesfälle vermieden werden.

...der Tabakanbau in Europa mit ca. 2,5 Milliarden Mark jährlich aus Steuergeldern subventioniert wird,
die BRD ist dabei mit ca. 500 Millionen Mark beteiligt.
Die größten Tabakanbaugebiete in Deutschland liegen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Wer also Tabakrauch toleriert, kann genauso gut Rindfleisch aus England verzehren.
Denn durch die Folgen des Aktiv- und Passivrauchens ist die Wahrscheinlichkeit,
an Herz- und Kreislauferkrankungen oder sogar Lungenkrebs vorzeitig zu sterben,
rein rechnerisch zigtausend mal höher als die Wahrscheinlichkeit durch die Rinderseuche BSE zu Grunde zu gehen!

Tabakrauch ist mit Abstand die größte Innenraumluftbelastung!

Informationen bei:

Nichtraucher-Initiative Wiesbaden e.V.
Robert-Stolz-Straße 35, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Telefon: 06122/2194, Telefax: 06122/6357
Internet: www.nichtraucher-wiesbaden.de


Flugblatt als PDF-Datei herunterladen ! [8 KB]